Lissy

Kirmes Konzert mit einer besonderen Ehrung

Am Samstag, den 14.08.21 hatte der Heimatverein im Rahmen der diesjährigen Kirmes ein Konzert mit den Hönebacher Musikern “Elfen und Prinzen” alias Corina Berthold, Harry Günther, Harald Ehrlich und Heinz Ißleib organisiert. Bei bestem Wetter begann die Veranstaltung für den Vorsitzenden des Heimatvereins und Ortsvorsteher Siggi Linß aufregend. Er wunderte sich, warum Frau Kühnholz (1. Kreisbeigeordnete) sowie Thomas Becker (1. Beigeordneter der Gemeinde Wildeck) anwesend waren. Die Überraschung war für ihn nach seiner Begrüßung der anwesenden Gäste umso größer, denn Frau Kühnholz stand auf und würdigte in einer Rede sein herausragendes Engagement für Hönebach sowie für die Gemeinde Wildeck. Sie überreichte ihm den Ehrenbrief des Landes Hessen. Auch Thomas Becker gratulierte Siggi Linß herzlich und dankte ihm für sein Engagement für Hönebach und die Gemeinde Wildeck und sagte ihm: “Du bist ein wichtiger Baustein für Hönebachs und für Wildecks Gemeinschaft.”

Mit großem Applaus und einem Tusch von den “Elfen und Prinzen” wurde die “andere Kirmes” gefeiert.  Der Heimatverein gratuliert seinem Vorsitzenden Siggi Linß herzlich zur Ehrung und bedankt uns für sein überaus großes Engagement.

Die Gäste genossen den Sommerabend an der Kirche. Einhellig war man der Meinung, dass das gesellige Zusammentreffen gefehlt hat. Und dabei war handgemachte Musik, wie früher, ein ganz besonderes Highlight. Die vier Hönebacher Musiker hatten für jedermann etwas Passendes im Repertoire.

Vielen Dank an die Musiker, Harry, der Tubabläser, Harald, der Akkordeonist, Heinz, der Drummer und Corina, die Oboe-Göttin,  wir werden das wiederholen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ist möglicherweise ein Bild von 3 Personen und Text

Kirmes- einmal anders

Eine Kirmes in Pandemiezeiten durchzuführen ist mutig. Der Heimatverein wollte dennoch das Kirmeswochenende nicht einfach, ohne die Möglichkeit, sich zu treffen, verstreichen lassen.

So gab es am Freitag, den 06.08.21 eine Nachtwanderung am “Alten Berg” mit anschließendem Lagerfeuer an der Enzianhütte. Matthias,  der seine Verwandtschaft in Hönebach besuchte, erfreute uns ganz besonders mit einem Trompeten-Solo in der Abenddämmerung. Herzlichen Dank hierfür.

Am Samstag,  07.08.21 fand das traditionelle Umspielen im Dorf statt.

 

 

 

 

Blumenwiesen in Hönebach

Der Heimatverein Hönebach hat im April einige Blühflächen im Ort angelegt. Aufgrund der diesjährigen Wetterlage haben die Blumenwiesen sich prächtig entwickelt und sorgen immer wieder für Staunen und Freude.  Besucher bleiben häufig davor stehen, um Fotos zu machen.

Vielleicht ist das eine gute Idee für den ein oder anderen Vorgarten? Meldet euch für Informationen gerne beim Heimatverein.

Impressionen Besuch in Nachbars Gärten

Einige Impressionen der Privatgärten in Hönebach

Shiregreen Traumgarten-Festival 2021

Pünktlich zu Beginn des Konzertes hat der Wettergott den Wasserhahn zugedreht, nachdem es den ganzen Tag über geschüttet hat.

Ca. 100 Besucher kamen in Gummistiefeln und Regencapes, um einen stimmungsvollen Abend im Niemeyergarten zu verbringen. Eingepackt in einer Wolldecke saßen die Gäste unter den mächtigen Hainbuchen und genossen es sichtlich, wieder Live-Musik zu hören.

Vielen Dank an alle Besucher, die mit dem Kauf der Konzert-Tickets die Musiker von Shiregreen und auch die Fachwerk-Freunde Hönebach unterstützten.  (Fotonachweis: Fotostudio Stengel Bad Hersfeld, E. Linß)

Shiregreen in Niemeyers Garten findet statt

Hinweis:

Um 16.00 Uhr wird der Wasserhahn zugedreht und es soll laut deutschem Wetterdienst aufhören, zu regnen. Das Konzert findet also statt. Bitte kleidet euch entsprechend und bringt eine Decke mit.

Bis heute Abend, wir freuen uns auf einen schönen Abend. 😉

Traumgarten-Festival in Hönebach

Mit Shiregreen, From Home to Home und Kopfleuchten                                                                                    

Nachdem es im letzten Jahr coronabedingt nur eine Miniversion gab, wird das Traumgarten-Festival in Wildeck-Hönebach in diesem Jahr wieder deutlich bunter und vielfältiger. Mit Shiregreen, From Home to Home und Kopfleuchten werden am Freitag, dem 09.07.2021, gleich drei ganz unterschiedliche Acts auf der malerischen Bühne in Niemeyers Garten auftreten. Dazu bieten die „Fachwerk-Freunde-Hönebach“ als Veranstalter eine zauberhafte Garten-Atmosphäre und besondere kulinarische Angebote.

Im ersten Set ab 18 Uhr geht es zunächst ruhig und akustisch zu. „Kopfleuchten“ alias Sascha Schmitt spielt Instrumentalstücke auf dem Akkordeon, dem Glockenspiel und dem Klavier. Neben verschiedenen Filmmusiken hat er mit „Luftikus“ (2014) bereits ein eigenes Album veröffentlicht. In der zweiten Hälfte des ersten Sets wird dann Klaus Adamaschek mit seiner Akustik-Gitarre dazukommen und, nur begleitet vom Akkordeon, einige ganz neue Songs vorstellen.

Um 19.15 Uhr steht dann der Auftritt des Gesangs-Duos „From Home to Home“ auf dem Programm. Die Sängerin Marisa Linß, die aus Hönebach stammt, und ihr Partner Paul Adamaschek an Gitarre und Piano, spielen vor allem eigene Songs, u. a. aus ihrem Debütalbum „From Home to Home“ (2020). Hinzu kommen ganz eigene Versionen von Songs bekannter Künstler wie Leonard Cohen, Ed Sheeran oder John Lennon – einfühlsam, hochemotional und auf den musikalischen Kern reduziert.

Um 20.30 Uhr betreten dann alle vier Musiker als Shiregreen die Traumgarten-Bühne. Die bekannte Formation um den Songwriter und Sänger Klaus Adamaschek bietet einen Mix aus klassischer Liedermacherkunst und angloamerikanischer Folkmusik. Zum 15-jährigen Bühnenjubiläum wird Shiregreen neben Stücken aus den aktuellen Alben auch viele alte Bekannte im neuen Gewand vorstellen. Und wie immer wird Shiregreen im Traumgarten so lange spielen, bis dass Publikum rundum glücklich  ist.

Die Festival-Tore öffnen um 17.30 Uhr. Es werden Getränke in Flaschen angeboten, dazu gibt es Diverses vom Grill. Karten zum Preis von 20 € im Vorverkauf können diesmal nur online unter fachwerk-freunde-hoenebach@web.de oder telefonisch unter 06678 – 919036 oder 619 bestellt werden. Veranstalter ist der Verein „Fachwerk-Freunde-Hönebach e. V.“, der auch für die corona-gerechte Organisation des Konzertes sorgt. Die Besucherzahl ist auf 100 Plätze begrenzt, die weiteren Hygieneregeln werden noch bekannt gegeben.

(Bildnachweis Foto Stengel Bad Hersfeld)

Besuch in Nachbars Garten

Artenvielfalt in Hönebach erleben

 Zum „Besuch in Nachbars Garten“ lädt der Heimatverein 700 Jahre Hönebach e. V. am Sonntag, den 4. Juli 2021 ab 11.00 Uhr ein.

Auf dem etwa 3 Kilometer langen Rundweg durch Hönebach haben sieben Gärten ihre Pforten für Besucher geöffnet, viele weitere florale Highlights säumen den Weg.

Startpunkt ist der Bahnhof oder jeder beliebige der teilnehmenden Gärten.

Ab 14.00 Uhr gibt es im Garten des Niemeyerhauses, in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs, kalte Getränke, Gegrilltes, Kaffee und Kuchen.

Um 18.00 Uhr spricht Uta Engel vom Hessischen Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie zum Thema „Mehr wildes Grün im Dorf!“ Alle Besucher können am Gartenquiz teilnehmen und haben die Chance, im Anschluss an den Vortrag Preise im Wert von insgesamt 100 Euro zu gewinnen.

„Wir laden Sie erneut ein zu einem Tag voller Begegnungen und Gespräche mit Menschen, die Gärten lieben“, sagen die Organisatoren des Heimatvereins. Zum zweiten Mal nach 2019 findet der „Besuch in Nachbars Garten“ statt, der Corona bedingt im Vorjahr ausfallen musste. Die Gäste werden gebeten, die dann geltenden Coronabestimmungen zu berücksichtigen und einen Mundschutz mit sich zu tragen sowie die AHA-Regeln zu beachten. 

  

 

 

 

 

 

 

 

Wichtige Bekanntmachung der Gemeinde Wildeck

Wegen unumgänglich dringender Sanierungsarbeiten an der Hauptwasserversorgung wird am Dienstag, den 18.05.21 von 21.00 Uhr bis voraussichtlich Mittwoch, den 19.05.21 um 5.00 Uhr im gesamten Ortsteil Hönebach das Wasser abgestellt.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Siegfried Linß als Ortsvorsteher bestätigt

In der konstituierenden Ortsbeiratssitzung am 03.05.21 wurde Siegfried Linß einstimmig als Ortsvorsteher bestätigt. Durch die mit Abstand meisten Wählerstimmen erhielt er einen eindeutigen Wählerauftrag.

Der alte und neue Ortsvorsteher blickt optimistisch in die Zukunft und möchte die gute Arbeit im Ortsbeirat der vergangenen Jahre fortsetzen. Auch alle Mitglieder des Ortsbeirates wurden wieder gewählt, was die erfolgreiche Arbeit eindeutig bestätigt. Als stellvertretender Ortsvorsteher wurde Renè Sufin einstimmig gewählt.

Siegfried Linß betont, dass ihm die gute Arbeit aller Ehrenamtlichen in Hönebach wichtig ist. Dabei weist er besonders auf die Würdigung durch alle Mitbürger wie auch durch die Gemeindeverwaltung hin.

Wir wünschen allen Mitgliedern des Ortsbeirates Hönebach eine gute, wertschätzende und konstruktive Zusammenarbeit im Sinne der Hönebacher Bürger.

 

Blumenwiesen in Hönebach

Der Heimatverein Hönebach hat begonnen, Blühflächen im Ort anzulegen, um wichtigie Biotope für Schmetterlinge und Bienen zu schaffen. Für den Kauf des Blumensamens wurde ein Förderantrag gestellt. Die Schilder wurden von Kindern gemalt und gestaltet.

Beim Start der Arbeiten kamen direkt Nachbarn auf uns zu, die die gemeindlichen Flächen vor ihren Grundstücken seit Jahrzehnten ehrenamtlich mähen, und baten uns, auch ihre Fläche mit Blumensamen einzusäen.

Weitere Blumenwiesen werden wir in den nächsten Tagen eingesäen. Wer Lust hat, mitzuarbeiten meldet sich beim Vorsitzenden.

Ist möglicherweise ein Bild von Gras

Ist möglicherweise ein Bild von Gras und Baum

Ist möglicherweise ein Bild von außen

Ist möglicherweise ein Bild von 1 Person und außen

Nächste Termine

Sonntag, 05.09.21 ab 15.00 Uhr

Sonntagskonzert des “Musikzuges Bebra”

leider abgesagt- wir hoffen auf nächstes Jahr

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitrittserklärungen
Natürliche Person PDF
Juristische Person
oder Verein
pdficon_large
Hauptsponsoren
Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl eG

Impressum | Copyright © 2013. All Rights Reserved.