Jagdgenossenschaft Hönebach

Die Jagdgenossenschaft Hönebach ist der Interessenverband aller Grundeigentümer, die in der hiesigen Dorfgemarkung bejagbare Ländereien besitzen. Die Mitgliedschaft in der Genossenschaft wird nicht durch freiwilligen Beitritt erworben, sondern ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Genossenschaft ist vereinsähnlich organisiert. Sie steht zwar unter staatlicher Aufsicht, kann ihre Angelegenheiten aber weitgehend selbständig regeln. Die Aufgabe der Genossenschaft besteht vorrangig darin, dafür zu sorgen, dass auf dem Grund und Boden ihrer Mitglieder die Jagd ordnungsgemäß ausgeübt und der Wildschaden reguliert wird. Zu diesem Zweck wird üblicherweise ein längerfristiger Pachtvertrag mit einem oder mehreren Jagdinteressenten abgeschlossen. Würde man auf die Jagdausübung verzichten, so würden sich die Hirsche, Rehe und Wildschweine, die in unseren Wäldern keine natürlichen Feinde mehr haben, ungehindert vermehren. Gleichzeitig würden die durch das Wild verursachten Schäden in Forst und Flur drastisch zunehmen. Dadurch wäre der Fortbestand einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung ebenso gefährdet wie die Rentabilität der einheimischen Landwirtschaft. Mit der Verpachtung des Jagdrechts erfüllt die Jagdgenossenschaft daher eine wichtige und dem Gemeinwohl dienende Aufgabe. Da die hiesige Jagdgenossenschaft zudem regelmäßig einen Teil der Pachteinnahmen für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stellt, kommt die Verbandstätigkeit der gesamten Dorfgemeinschaft zugute.

Die Jagdgenossenschaft Hönebach besteht in ihrer jetzigen Form seit den Jahr 1935. Sie hat momentan 160 Mitglieder und verwaltet eine bejagbare Fläche von 319 Hektar. Das Jagdrecht ist an den Apotheker Jürgen Göbel aus Heringen verpachtet. Die Jagdgenossenschaft wird seit dem Jahr 2017 von Benjamin Schumann geleitet.

Nächste Termine

 

01.-02.02.20 Raiffeisencup ESV Hönebach

10.02.20 Singt mit uns, offener Singabend Niemeyerhaus, Beginn 18.00 Uhr (Heimatverein)

14.02.20 Autorenlesung von der Frankfurter Krimiautorin Gertraude Selzer im Niemeyerhaus

15.02.20 AH Winterwanderung

16.02.20 Wanderung Heimatverein Treffen 9.30 Uhr Bahnhof Hönebach

21.-23.02.20 Die Tunnelhexe auf einer einsamen Insel, Karneval

07.03.20 Winterwanderung Schützenverein

09.03.20 Singt mit uns, Niemeyerhaus, 18.00 Uhr (Heimatverein)

13.03.20 Vortrag “Wildpflanzen am Wegesrand kennenlernen” mit Uta Engel, Beginn 18.00 Uhr

15.03.20 Wanderung Heimatverein, Treffen 9.30 Uhr Bahnhof Hönebach

20.03.20 Jahreshauptversammlung Heimatverein Hönebach

27.03.20 Schönes aus Naturmaterialien selbst machen mit Uta Engel, Beginn 16.00 Uhr

28.03.20 Autorenlesung mit Tatjana Kröger und Harald Weber: “Sehnsuchtsorte – bis ans Ende der Welt und darüber hinaus”, 19.00 Uhr

11.04.20 Osterfeuer am Feuerwehrgerätehaus

20.04.20 Singt mit uns, Heimatverein, Beginn 18.00 Uhr

25.04.20 Kreatives aus Draht anfertigen. Workshop im Niemeyerhaus, Beginn 9.30 Uhr Anmeldung unter 06678-619 (Fachwerk-Freunde-Hönebach)

26.04.20 Wanderung Heimatverein, Treffen 9.30 Uhr Bahnhof

 

 

 

 

 

 

 

Beitrittserklärungen
Natürliche Person PDF
Juristische Person
oder Verein
pdficon_large
Hauptsponsoren
Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl eG

Impressum | Copyright © 2013. All Rights Reserved.