Vom Lebensmittelladen zum Lebensraum – ganz nah bei Fuchs und Waschbär.

Spannender konnte der Start für die Kinder vom Kindergarten „Sonnenschein“ in Hönebach nach den Ferien nicht beginnen.
Im ehemaligen Laden von „Erb´s Fritz“ hatte der Kreisverband des NABU um den aus Hönebach stammenden Vorsitzenden, Michael Herzog, zur 700-Jahrfeier eine einmalige Ausstellung mit Informationen und Tieren aus dem Naturraum rund um Hönebach eingerichtet und mit dem Abräumen solange gewartet, bis die Kindergarten-Kids ihre Ferien beendet hatten.
Neben dem Storch „Fridolin“, der von seinem Leben im Rhäden berichtete, konnte Harald Schuchardt vom NABU den kleinen Besuchern und ihren Betreuern in einem Diorama eine ganze Reihe heimischer Tiere und deren Lebensgewohnheiten vorstellen. Von Fuchs „Manni“ aus dem Seulingswald erfuhren sie, dass er ebenso wie die Schleiereule „Hilde“ aus Eimer´s Scheune und der Turmfalke „Harry“ aus der Dorfkirche besonders gerne Mäuse jagt. Der Spatz „Heinz“ beklagte, dass es kaum noch Plätze zum Brüten gibt und Hühnerhöfe, wo er und seine Artgenossen sich ein paar Getreidekörner stibitzen können.
Freude an der Aktion hatte auch Marianne Kaufmann, die das ehemalige Lebensmittelgeschäft gemeinsam mit ihrem Ehemann Fritz, über 50 Jahre bis zu dessen Tod 2014 führte. Sie hatte ohne Zögern die Räumlichkeiten anlässlich der 700-Jahrfeier für eine sehenswerte Ausstellung des Naturfotografen Marko König aus Asbach und die passende Präsentation des NABU zur Verfügung gestellt, – nicht nur zur Freude der kleinen Besucher.

Nächste Termine

 

30.10.17 Halloween bei Niemeyers

04.11.17 Tunnelhexchen-Basar

25.11.17 Herbst- und Weihnachtsausstellung von G. Kirst  in der Alten Schmiede

Beitrittserklärungen
Natürliche Person PDF
Juristische Person
oder Verein
pdficon_large
Wildeck
11°
7°
SA
11°
SO
8°
MO
10°
DIE
13°
MI
Weather from OpenWeatherMap
Hauptsponsoren
Raiffeisenbank Ronshausen-Marksuhl eG

Impressum | Copyright © 2013. All Rights Reserved.